Montag, 14. September 2009

Freizeit

Hey meine Lieben, ich melde mich nach langer Zeit endlich wieder!
Das letzte Mal hab ich euch von meiner Arbeit erzaehlt, aber ich arbeite ja nicht nur den ganzen Tag ( nur bis 2:30 und am WE hab ich auch frei). Also bleibt mir viel Zeit noch andere Dinge zu tun...
Die letzten Tage war ich sehr oft mit Ruth in Mysore unterwegs, leider war das nicht immer so gut fuer unseren Geldbeutel. Die Inder haben viel zu viele Geschaefte mit schoenen Klamotten, die in allen Farben strahlen und man kann einfach nicht an ihnen vorbei gehen. Nur bei Schuhen und Taschen, dem Muss fuer jede Frau, wurden wir bis jetzt enttaeuscht ( macht euch keine Sorgen auch da werde ich noch viel Geld lassen :P)
Aber wir haben nicht nur modische Highlights gehabt. Nein, wir haben auch schon ein paar der kulturellen Schaetze Mysors erkundet.
Neben 2 Museen waren wir dieses Wochenende auch endlich im Mysore Palace- einfach wunderschoen! Mehr kann man dazu nicht sagen, man muss die Farbenpracht einfach selbst gesehen haben..
Wir haben auch schon eine kleine Naturoase in Mitten der Grossstadt gefunden. Ein bezaubernder Ashram, der einem Freund der Familie gehoert. Dort tummeln sich Elefanten, Pfauen, Hasen und Rehe umgeben von Obstbaeume (mit Fruechten, die ich vorher noch nie gegessen oder auch nur gesehen habe) , einer Parkanlage und einem Teich. Ein kleines Paradis, dass wir sicher noch ein paar Mal besuchen werden.
Und selbst Partymachen war ich in Indien schon...
Das 1. Mal mussten wir dafuer zwar nach Ooty fahren. Ein kleines Staedtchen, dass 6 Stunden (Busfahrt!!!) entfernt von Mysore, in den Bergen liegt. Das Klima und die Umgebung hat mich sehr an mein zu Hause, den Schwarzwald erinnert. Doch die lange Busfahrt hat sich gelohnt, zusammen mit vielen anderen Freiwilligen haben wir in einem super kleinen Club(der bis halb 11 offen hat) und spaeter in einem privaren Haus, den Geb. eines Freiwilligen gefeiert.
Letztes Wochenende kamen uns dann ein paar der Freiwilligen in Mysore besuchen und wir haben zusammen das Nachtleben von Mysore erkundet... War wirklich sehr lustig(sogar bis nach Mitternacht...), nur leider wurde Ruth der Geldbeutel und die Digitalkamera geklaut. Der Geldbautel wurde am naechsten Tag dann leer in der Toilette gefunden. Es kann nicht immer Alles am Schnuerchen laufen, aber zum Glueck ist nicht viel Geld weg und die Kreditkarten wurden sofort gesperrt.
Momentan bin ich auch auf Hobbysuche... Hab jetzt schon Kannada-Sprach-Unterricht, wobei ich aber glaube, dass es sehr lange dauern wird, bis ich die Sprache sprechen kann.
Letztens war ich auch in meiner ersten Yoga-(schnupper)Stunde, bis jetz bin ich leider noch nicht wirklich davon ueberzeugt. Kann sein, dass es auch daran lag, dass der Unterricht auf Kannada war und ich kein Wort verstanden habe.
Naja, ich suche weiter...
Aber jetz fahr ich erst Mal in den Urlaub nach Kerala und geniesse weiter das indische Leben.

Kommentare:

  1. hanna du sollst doch nicht nur urlaub machen:)! hoert sich aber wirklich gut an und ich bin froh, dass es dir so gut geht und du viel mit der Ruth machen kannst! Ich bin hier auch viel mit der Elli unterwegs und ich bin froh, dass sie hier ist!
    Wie war der Urlaub???
    hdl mona

    AntwortenLöschen
  2. Huhu meine Liebe!!!
    So kenne ich dich...extra 6 Stunden fahren um wegzugehen :DDDD
    Wie lustig!!! Das was du schreibst klingt alles super spannend.
    Ich vermisse dich sehr...hast du meine rundmail bekommen?
    Hab dich lieb!!!

    Maja

    AntwortenLöschen